GTK kündigt ein 3,5-Zoll HVGA TFT mit integriertem Grafik-Controller auf der FPC an. Damit können Anwender das Display nun direkt ansteuern und benötigen keine zusätzlichen Grafikkomponenten auf ihrer Leiterplatte.

Das TFT besteht aus einem 4-Draht-Resistiv-Touchscreen, der mit einem Betrachtungswinkel aus 6- Uhr-Perspektive polarisiert ist. Leistungstechnisch bietet es eine Lichtstärke von 240 cd, eine 320 x 480 Pixel Auflösung und ein Kontrastverhältnis von 500:1. Das TFT-Display nutzt eine serielle Schnittstelle und wird über einen ZIF-Anschluss mit der Leiterplatte verbunden.

Clive Dickinson, Bereichsleiter für Displays bei GTK sagt: „Dies ist ein wirklich innovativer Fortschritt in der Display-Technologie, der Herstellern bzw. OEMs nicht nur dabei hilft, Platz auf den Platinen zu sparen, sondern auch die Schnelligkeit bei der Darstellung von Grafikdesign-Elementen zu verbessern. Das TFT-Display passt zu jeder Anwendung, die einen Grafik-Controller benötigt und eignet sich perfekt für Produkte, die kompakt sein müssen, wie z.B. Handheld-Diagnosegeräte, Zeiterfassungssysteme oder Smart-Home-Geräte“ 

Das Display lässt sich optional wie kundenspezifischer Grafik-ICs oder hellerer Hintergrundbeleuchtung (bis zu 1.000 cd) anpassen. Anstelle einer resistiven 4-Draht-Eingabe kommt auch ein kapazitiver Touchscreen in Frage. Für Designer sind überdies weitere Optionen wie anti-keim Touchscreens oder sogar komplett berührungslose UI-Lösungen denkbar.

Der GTK-Support unterstützt OEMs und berät diese umfassend bei der Entwicklung des passenden Displays für den jeweils spezifischen Einsatzzweck.

Get in touchNehmen Sie Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr über unser Angebot an Farbdisplays.