GTK UK hat sein Display-Produktportfolio um anti-keime Touchscreen-Lösungen erweitert. Diese kapazitiven Touchscreens verfügen über eine ultradünne Deckscheibe aus einem Anti-keimglas, die das Wachstum von Bakterien, Schimmel und Algen hemmt.   

Anti-keimes Glas beruht auf einem Ionenaustauschmechanismus, bei dem Silberionen auf dem Glas der Deckscheibe abgesetzt werden. Bakterien sind negativ geladen aufgrund der Tatsache, dass ihre Zellwände Phosphorsäure, Phosphatgruppen oder Fettsäureketten enthalten. Die negative Ladung wird von der positiven Ladung auf dem Glas angezogen. Wenn sie sich nähert, wird die Zellwand dadurch aufgebrochen und die Bakterien vernichtet.

Clive Dickinson, Business Manager für Displays bei GTK: „Aufgrund des Coronavirus haben Menschen nun Bedenken bei der Nutzung von Touchscreens, insbesondere in öffentlichen Bereichen. Bakterien können auf Touchscreen-Geräten überleben und jedes Antippen, Berühren oder Wischen kann zu einer Kontamination führen. Diese neue Technologie lässt sich in fast jeder Anwendung, sowohl im Verbraucher- als auch im Industriebereich einsetzen.

„Diese Technologie lässt sich zwar nicht auf bereits installierte Displays anwenden, jedoch können neue Display-Designs auf einfache Art und Weise für die Anbringung der neuen Deckscheibe angepasst werden. Dies ist ein einfacher Upgrade-Pfad für OEMs, um die damit verbundenen Vorteile zu nutzen.“

Die technischen Experten von GTK unterstützen OEMs gerne bei der Auswahl und Spezifikation von Displays für neue und bestehende Produktdesigns. Außerdem können sie bei der Auswahl der besten Anschlussmöglichkeiten für die Verbindung des Displays mit der Leiterplatte behilflich sein.

Wenden Sie sich noch heute an uns, um Optionen für sichere und hygienische Display-Schnittstellen zu besprechen.