Steckverbinder für SD-Karten sind nach wie vor sehr gefragt“, meint Maciej Gluzniewicz, Produktspezialist für Steckverbinder bei GTK. „SD-Karten gibt es zwar schon seit Jahren, aber sie sind immer noch sehr beliebt, um den Speicher von tragbaren Geräten wie z.B. Handys, Tablets, Datenloggern und Navigationsgeräten zu erweitern.“

GTK bietet eine Vielzahl von Steckverbindern für SD-Karten, die für verschiedene Endanwendungen geeignet sind.

Bei dem Steckverbinder für Standard-SD-Karten handelt es sich um einen SMT-Steckverbinder mit 9 Positionen und einem Push/Push-Auswerfmechanismus. Er umfasst eine integrierte Kartenerkennungsfunktion, um sicherzustellen, dass die Karte vollständig eingesteckt ist. Der Steckverbinder ist polarisiert, um ein falsches Einstecken der Karte zu verhindern und ist in zwei Versionen zur Befestigung auf der Leiterplatte erhältlich: Standard Mount (oben) und Reverse Mount (unten). 

Der SMT-Steckverbinder für Micro-SD-Karten mit 8 Positionen ist entweder mit einem Push/Push- oder mit einem Klappmechanismus erhältlich. Für die Push/Push-Version stehen ebenfalls die zwei Befestigungsoptionen Standard Mount und Reverse Mount zur Verfügung. Die Klappversion ist besonders für Anwendungen geeignet, bei denen hohe Vibrationen oder Stöße ein potenzielles Problem darstellen, und ist somit nur in der Standard-Befestigungsoption erhältlich. Das Produkt ist mit einer Höhe von nur 1,8 mm sehr flach und eignet sich als unkomplizierte Lösung ideal für den Einsatz in Mid-Board-Anwendungen.

Der kombinierte Steckverbinder für MicroSD/SIM-Karten besteht aus einem 8-poligen Push/Push-Micro-SD-Kartenstecker in Kombination mit einem 6-poligen SIM-Kartenstecker. Mit diesem kombinierten Steckverbinder, deren Kartenschlitze im rechten Winkel zueinander stehen, lässt sich viel Platz auf der Leiterplatte einsparen. Der SMT-Steckverbinder weist eine Gesamthöhe von 2,7 mm auf. 

„Durch die zunehmende Nutzung von tragbaren Geräten hat sich auch die Lebensdauer dieser Technologie auf unbestimmte Zeit verlängert“, meint Maciej Gluzniewicz. „Und der Trend zu immer kleineren Formen und Produkten ist dafür verantwortlich, dass die Micro-SD-Größe im Laufe der Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Wir können OEMs bei der Auswahl der richtigen Lösung für ihr spezifisches Produktdesign und ihre spezifischen Endanwendungen unterstützen.“ 

Get in touchKontaktieren Sie uns einfach, wenn Sie Ihrem neuen Produktdesign noch erweiterbare Speicheroptionen hinzufügen möchten.